News - Detail

Abfahrt des eXpresso nach Reutlingen vom Stuttgarter Flughafen. Foto: Andreas Veil / Flughafen Stuttgart

Reutlinger Regiobus erwischt erste und letzte Flieger

Die Schnellbuslinie eXpresso zwischen Reutlingen und dem Flughafen Stuttgart hat ihren Fahrplan ausgeweitet. Damit schaffen es die Fahrgäste früh zum ersten Abflug oder auch spät von der Landesmesse zurück. Für Umsteiger gibt es zudem in Walddorfhäslach einen neuen Halt mit 123 Auto-Stellplätzen.

Die Strecke zwischen Reutlingen-Stadtmitte und dem Flughafen Stuttgart veranschlagt der eXpresso-Fahrplan in beiden Richtungen mit rund 45 Minuten Fahrzeit. Unterwegs bedient die Linie in jeder Stunde Reutlingen, Rommelsbach, Oferdingen, Pliezhausen, Gniebel, Waldorfhäslach und Bernhausen. Teils mit Linienwechsel ist auch Pfullingen angebunden.  Neu sind die Abfahrtszeiten: Werktags starten die ersten Busse in Reutlingen um 4.32 Uhr und am Flughafen um 5.13 Uhr. Abends gibt es  letztmals um 23.32 respektive 0.19 Uhr Gelegenheiten zum Einsteigen.

Als Regiobus mit abgestimmtem Anschluss an die Suttgarter S-Bahn bietet sich der eXpresso  auch für Pendler an. So sind Tarifschranken zwischen den Verkehrsverbünden naldo und VVS gefallen. Außerdem wirbt der von der Schnellbus neuerdings mit  kostenlosem WLAN und Platz für Fahrräder.

eXpresso auf der Website des Landratsamtes Reutlingen

Zum Thema

Infrastruktur in Neckar-Alb

E-Autos: Immer mehr Ladestationen in Neckar-Alb

 Ausbau der Schönbuchbahn beginnt

Jungfernfahrt der Regionalstadtbahn Neckar-Alb

eXpresso ist ein Angebot der Reutlinger Stadtverkehrsgesellschaft mbH, Mitglied im Förderkreis Standortmarketing.