News - Detail

Umweltminister Franz Untersteller (r.) überreicht die Auszeichnung „Gipfelstürmer“ an Yvonne Kohn und Philipp Tiefenbach von der Dorfbäckerei Tiefenbach in Würtingen. Foto: Eric Vazzoler

Leidenschaft für Effizienz

Philipp Tiefenbach, Dorfbäcker von Würtingen im Kreis Reutlingen, ist der "Gipfelstürmer des Jahres". Das landesweite Netzwerk Regionale Kompetenzstellen Energieeffizienz (KEFF) hat den Betrieb für die gelungene energetische Optimierung ausgezeichnet. In den vergangenen neun Jahren investierte Tiefenbach rund 200.000 Euro in die Modernisierung des Betriebs. Der von Umweltminister Franz Untersteller überreichte Preis ist mit 10.000 Euro dotiert.

Nach der Übernahme des Unternehmens im Jahr 2010 begann Tiefenbach mit dem Aufbau einer Photovoltaikanlage zur Eigenstromerzeugung und der Umstellung von Ölbefeuerung auf Elektro-Ladenbackofen und Holzheizkessel plus Pufferspeicher. Weitere Effizienzpotenziale erschlossen sich beim KEFF-Check 2016 und einem Folgebesuch 2018. Diese Analysen durch KEFF-Effizienzmoderatoren sind für teilnehmende Unternehmen in den Sektoren  Industrie, produzierendes Gewerbe und Dienstleistung kostenfrei.

Mittlerweile liefert bei Tiefenbach ein Blockheizkraftwerk mit zwei Modulen und einem Pufferspeicher zusätzlich Strom für den Eigenbedarf im Wohnhaus sowie Wärme zur Heizung des Betriebs und des benachbarten Seniorenheims. Zudem brachte die Umstellung der Dampfbefeuchtung des Garraums von einem strombeheizten Dampferzeuger auf eine Ultraschall-Vernebelung eine Ersparnis von 94 Prozent der Stromenergie in diesem Prozessschritt ein.

Kompetenzstelle Energieeffizienz (KEFF) Neckar-Alb

Handwerk in der Region Neckar-Alb