News & Aktuelles - Detail

Elevator Pitch bedeutet wenig Zeit und Hilfsmittel, dafür ist die Überzeugungskraft der Gründerinnen und Gründer gefragt. Bildquelle: Hochschule Albstadt-Sigmaringen

Nach dem Start ist vor dem Pitch

Der Terminplan für die nächste Ausgabe des  baden-württembergischen Gründer-Wettbewerb "Start-up BW Elevator Pitch" steht. Die Vorentscheidung für die  Region Neckar-Alb fällt am  9. März 2018 in Reutlingen. Das Finale steigt dann am am 21. Juni in Stuttgart.

Das Wirtschaftsministerium hat die 2013 lancierte Wettbewerbsreihe mit neuem Design unter die Dachmarke "Start-up BW" genommen, unter der sie seit diesem Jahr ihre Aktivitäten zur Förderung von Gründungen bündelt. Die Form des  Elevator Pitch, also ein Vortrag mit der Dauer einer Fahrstuhlfahrt, soll kurz und einprägsam die wesentlichen Aspekte einer neuen  Geschäftsidee für eine Dienstleistung oder ein Produkt wiedergeben. Die Präsentationen erfolgen ohne technische Hilfsmittel wie PowerPoint oder Video in einem Zeitfenster von drei Minuten. Erlaubt sind gedruckte Fotos, Schilder, Prototypen und Modelle. Die L-Bank unterstützt den Elevator Pitch von Anfang an und sponsert die Preisgelder der gesamten Wettbewerbsreihe.
Ausführliche Informationen zum Wettbewerb gibt es auf der Website des Wirtschaftsministeriums.

Wer nicht bis in den März warten will, bekommt am 8. November 2017 an der Hochschule Albstadt-Sigmaringn ein ähnliches Wettbewerbsformat geboten. Hier haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer exakt drei Minuten Zeit, eine Jury von ihrem Geschäftsmodell zu überzeugen. Mehr dazu gibt es bei der Hochschule Albstadt-Sigmaringen.

Zum Thema:

Existenzgründung in der Region Neckar-Alb

Starke Start-up-Szene in Neckar-Alb

Ausgezeichnete Start-ups aus der Wissenschaft

Biotech: Tübingen der ideale Gründerstandort

Leistungsschau der Zukunft: Gründermesse Neckar-Alb