News & Aktuelles - Detail

In einer wohlbekannten Stadt in gar nicht allzulanger Zeit: Die Biene wird ab April am Lindenbrunnen summen. Bildquelle: Stadt Reutlingen

Großes Krabbeln in Reutlingens Science City

Lupe überflüssig: Wer Insekten ganz  im Detail betrachten möchte, wird ab 2. April in der Reutlinger Innenstadt fündig. Zehn Wochen lang zeigen sich riesige Glühwürmchen, Grashüpfer und Schmetterlinge in ihren schönsten Farben. Die frei zugänglichen Exponate laden zum Entdecken und Staunen ein.

Dem Reutlinger Stadtmarketing geht es mit der spektakulären Aktion weniger um Gruseleffekte - es gibt es auch nur eine riesige Tarantel -  denn um Bildung: Bis 10. Juni 2017 verteilt sich  die Schau "Inspiration Natur - Patentwerkstatt Bionik" über acht verschiedene Stationen im Einzelhandel. Warum sind Ameisen so stark und Flöhe so sprunggewaltig? Mit Ausstellungsstücken zum anfassen und selbst ausprobieren und Mikroskop-Tischen vermittelt  die von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt und der dem Bionik Kempetenz Netz konzipierte Ausstellung, was sich die Technik neben dem Lotuseffekt noch alles von der Natur abschauen kann.

Wissen auf Rädern kommt mir drei "Brainfood-Trucks" in die Stadt. Zu den Themen gehören dabei die Bereiche "Gesundheit und Ernährung", "Energiewende" sowie die Berufe in der Metall- und Elektroindustrie.  Mehrere Reutlinger Museen, die Stadtbibliothek, die Volkshochschule und die Bruderhausdiakonie begleiten die Science City mit eigenen Ausstellungen und Führungen. Zum Programm wird zudem eine Wissenswerkstatt gehören, in der verschiedene Workshops der Experimentierfreude Raum geben. 

Stadt Reutlingen

Zum Thema:
Mössingen zeichnet sich neu

Metzingen zieht an

Volle Punktzahl für Balingen

Die Gestalt der Mathematik verstehen