News & Aktuelles

Gemeinsam für saubere Luft: (v.l.) Michael Donth MdB, Staatssekretär Steffen Bilger, Patricia Mittnacht (Stadt Reutlingen), Oberbürgermeister Thomas Keck und Christiane Stein, Moderatorin der Übergabefeier. Bildquelle: Stadt Reutlingen

Reutlinger Kehrwoche wird elektrisch

Insgesamt 19 neue Elektrofahrzeuge und 10 Lademöglichkeiten will die Stadt Reutlingen für ihre Fahrzeugflotte beschaffen. Vom Bund gibt es dafür 1,16 Millionen Euro. Besonders saubere Sache: Bei der Stadtreinigung sollen künftig elektrische Kehrmaschinen zum Einsatz kommen.

„Die Arbeit unserer Technischen Betriebsdienste lässt sich nicht ohne Kraftfahrzeuge machen. Ich freue mich, dass wir nun die Chance bekommen, unsere Fahrzeugflotte sukzessive zu elektrifizieren und so einen weiteren Beitrag für saubere Luft in der Stadt zu leisten“, freute sich Oberbürgermeister Thomas Keck, der zur Förderbescheid-Übergabe nach Berlin gereist war. Vom Reutlinger Wahlkreisabgeordneten und Verkehrspolitiker Michael Donth stammte dabei das Bonmot: „Die schwäbische Kehrwoche in Reutlingen wird elektrisch.“

Dass die Maßnahmen der Stadt zur Luftreinhaltung Wirkung zeigen, unterstrich Steffen Bilger, parlamentarischer Staatssekretär im BMVI, bei der Übergabe der Förderbescheide an Oberbürgermeister Thomas Keck: „Dank der Zusammenarbeit von  Bund und Stadt Reutlingen messen wir  in den letzten Jahren kontinuierlich sinkende NO2-Werte.“ 

Im Landkreis Reutlingen werden aus der Förderrichtlinie Elektromobilität weitere 90.000 Euro an mehrere Unternehmen ausgeschüttet.

Stadt Reutlingen