News & Aktuelles

"Familiengeschichten" Postkartenset 2020

Postkarten-Set „Familiengeschichten“

Unter der Überschrift „Familiengeschichten“ haben die Film Commissions der Region Neckar-Alb und aus Stuttgart eine neue Postkartenserie herausgebracht. Drei der elf Motive sind aus der Region Neckar-Alb. 

Das Hofgut Maisenburg aus Hayingen, das Schloss Weitenburg aus Starzach und die Villa Haux aus Albstadt sind im neuen Postkarten-Set vertreten. Die Motive zeigen spannende Drehorte aus beiden Regionen und sollen Filmschaffenden Locations von hier und ihre Geschichten nahebringen. Das Set besteht aus insgesamt elf Karten, alle Orte sind stark durch einen familiären Hintergrund geprägt. Tradition, Entwicklung und Innovation sind der rote Faden, der das Set verbindet. 

Die Orte aus der Region Neckar-Alb 
Das Hofgut Maisenburg, Hayingen, ist eine Ritterburg aus dem 12. Jahrhundert. Im Jahre 2003 begannen Anja und Markus Stoll damit, dieses zu einem Platz für Tagungen, Begegnungen und Ruhe, genauso wie für rauschende Feste wie schon zu Ritterzeiten zu entwickeln. 

Das Schloss Weitenburg, Starzach, wurde im Jahre 1720 von Baron Rupert Raßler von Gamerschwang erworben. Seitdem befindet sie sich im Familienbesitz. In neunter Generation leitet heute Baron Max-Richard Freiherr von Raßler dort ein Hotel und Restaurant. 

Die Villa Haux, Albstadt, erzählt eine spannende Geschichte: Ist einem das Haus zu klein, wechselt man den Wohnsitz. Das war auch Friedrich Haux, der die Villa Haux im Jahr 1885 erbaute, klar. Doch er zog nicht selbst um: An 37 Seilwinden wurde die Villa samt Interieur im Sommer 1907 über Schienen auf die entgegengesetzte Straßenseite transportiert. Kaputt ging dabei nichts. 

Set anfordern
Das Set „Familiengeschichten“ gibt es kostenlos als Download oder als gedruckte Postkarten.

Hintergrund: Film Commission Region Neckar-Alb
Als zentrale Beratungsstellen bietet die Film Commission individuelle Unterstützung und Information in sämtlichen Bereichen der Filmherstellung. Sie wirkt als Koordinatoren und Mediatoren an der Schnittstelle zwischen Filmproduktionen, Filmschaffenden, Motivgebern und öffentlichen Einrichtungen – zur Stärkung des Filmstandorts Region Neckar-Alb. Dazu dient auch die Postkartenserie, die Filmschaffende, Drehbuchautoren und Brancheninteressierte inspirieren soll und die große Vielfalt der Drehorte in den Regionen veranschaulicht. 

Hintergrund: Die Standortagentur 
Die Standortagentur Tübingen – Reutlingen – Zollernalb GmbH hat den Auftrag, die Stärken der Wirtschaftsregion im In- und Ausland zu vermarkten. Ziel ist es, das internationale Wirtschaftsprofil von Neckar-Alb innerhalb der Europäischen Metropolregion Stuttgart zu stärken und zu zeigen, wie attraktiv die Region als Wirtschaftsstandort ist. Im Vordergrund der Aktivitäten stehen die Schlüsselbranchen Maschinenbau, Automotive, Medizintechnik, Technische Textilien, Biotechnologie sowie Holz und regenerative Energien. Der Standortagentur gehören 32 Städte und Gemeinden, die drei Landkreise der Region, der Regionalverband Neckar-Alb sowie die Handwerkskammer Reutlingen und die IHK Reutlingen an. 

Ansprechpartner für die Film Commission Region Neckar-Alb
Ulla Matzen, 0711 22835-726, ulla.matzen[at]film-neckaralb.de

Ansprechpartnerin für die Standortagentur 
Jennifer Muffler, 07121 – 201-129, muffler[at]neckaralb.de