Mit Süßem bedacht

09.08.2019

Honigernte auf dem Landratsamt; Bildquelle: Zollernalkreis

Entdeckeln, schleudern und viel naschen: Echteren Zollernalb-Honig gibt es wohl nirgends als auf dem Dach des Landratsamtes. 15 Nachwuchs-Imker aus Balingen haben die jüngste Ernte aus den Stöcken geholt.

Auf dem Sitz der Landkreisverwaltung sind bereits seit 2012 drei Bienenvölker mit über 100.000 Tieren daheim. Die Kästen sind beliebte Ziele für ebenso lehrreiche wie schmackhafte Exkursionen - in diesem Fall im Rahmen des Ferienprogramms der Stadt Balingen. „Das Angebot ist bei den Kindern sehr beliebt. Neben der gemeinsamen Honigernte werden sie für Bienen und Natur sensibilisiert“, so Friedrich Scholte-Reh, der hauptberuflich das Abfallwirtschaftsamt leitet und als Vorsitzender des Imkervereins Balingen-Geislingen-Rosenfeld mit seinem Team das Projekt initiiert hat. Und damit sie der Natur auch etwas zurückgeben konnten, nahmen die Kinder nicht nur süße Kostproben mit, sondern auch selbstgebastelte insektenhotels, um zu Hause die Artenvielfalt zu stärken. 

Landratsamt Zollernalb

Marketing für die Region ist die zentrale Aufgabe der Standortagentur Tübingen – Reutlingen – Zollernalb GmbH. Die Standortagentur will das internationale Profil der Region Neckar-Alb innerhalb der Europäischen Metropolregion Stuttgart stärken und zeigen, wie attraktiv diese Region für Besucher und Investoren ist. Gesellschafter der Standortagentur sind 32 Städte und Gemeinden, die drei Landkreise, der Regionalverband Neckar-Alb, sowie die Handwerkskammer und die Industrie- und Handelskammer Reutlingen.