News & Aktuelles

Mit Dampfkraft von Münsingen nach Engstingen; Screenshot vom SWR-Fernsehen

"Landesschau mobil" erkundet Engstingen

Das SWR-Fernsehen hat in diesem Herbst das Landesschau-Mobil Richtung Engstingen geschickt. Reporterin Petra Thaidigsmann nahm aber lieber den historischen Zug ab Münsingen und fuhr - wenigstens ein kleines Stück weit - mit einem getunten Manta aus dem örtlichen Automobilmuseum zurück.

Gut, Dampflok und Fuchsschwanz haben jetzt eher weniger mit den allgegenwärtigen Diskussionen um Verkehrs- und Energiewende zu tun. Nur um Nostalgie geht es in dem Beitrag jedoch nicht, denn der reguläre Pendelverkehr auf der Schwäbische Alb-Bahn und die Wünsche nach einer Reaktivierung der Anbindung an Reutlingen kommen ebenso zur Sprache. Weiter geht es in der Reportage auf das ehemalige Kasernengelände Haid, wo während des kalten Kriegs Atomsprengköpfe stationiert waren. Ein Museum erinnert an die frostige Vergangenheit. Nebenan bietet seit der Konversion der Flächen ein Gewerbepark Unternehmen Platz. Live-Musik darf auch nicht fehlen, bis dann eben zum Abschluss die Motoren brummen: Das Engstinger Automuseum ist eben nicht nur zum alljährlichen Roller- und Kleinwagentreffen am 3. Oktober ein Anziehungspunkt für Technikbegeisterte.

"Landesschau mobil" in Engstingen

Gemeinde Engstingen