Expo Real: Flächen für Wirtschaftswachstum in Neckar-Alb

07.10.2019

Staatssekretärin Katrin Schütz (Mitte) vom Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg eröffnete den diesjährigen Auftritt der Standortagentur Tübingen - Reutlingen - Zollernalb auf der Messe Expo Real.

Informationen aus erster Hand und die Gelegenheit, gleich tiefer ins Gespräch einzusteigen: Rund ein Dutzend Bürgermeister und Wirtschaftsförderer nutzen derzeit unter dem gemeinsamen Logo der Region Neckar-Alb die Möglichkeiten einer internationalen Leitmesse, um den Kontakt zu Investoren und Unternehmen auf Standortsuche zu intensivieren. 

"Mit unserer zentralen Lage, der Innovationsstärke der hiesigen Unternehmen und Forschungseinrichtungen sind wir ein idealer Standort für Investitionen", merkte Katrin Schütz, Staatssekretärin im Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg, anlässlich der Eröffnung des Standes an. Die geographische Mittelpunkt des Landes liegt übrigens bei bei Tübingen.

Die Standortagentur Tübingen – Reutlingen – Zollernalb GmbH wird auf der „Expo Real“, der bedeutendsten internationalen Fachmesse für Gewerbeimmobilien, die Region Neckar-Alb als Teil des baden-württembergischen Gemeinschaftsstandes präsentieren (Halle B1, Stand 222). An den drei Messetagen bis 9. Oktober 2019 werden rund 2.000 Aussteller und über 45.000 Fachbesucher erwartet. Auf der Messe hat die Region rund 120 ha Gewerbeflächen sowie mehrere bereits bestehende Objekte im Portfolio haben.


Hintergrund: Die Standortagentur

Die Standortagentur Tübingen – Reutlingen – Zollernalb GmbH hat den Auftrag, die Stärken der Wirtschaftsregion im In- und Ausland zu vermarkten. Ziel ist es, das internationale Wirtschaftsprofil von Neckar-Alb innerhalb der Europäischen Metropolregion Stuttgart zu stärken und zu zeigen, wie attraktiv die Region als Wirtschaftsstandort ist. Im Vordergrund der Aktivitäten stehen die Schlüsselbranchen Maschinenbau, Automotive, Medizintechnik, Technische Textilien, Biotechnologie sowie Holz und regenerative Energien. Der Standortagentur gehören 32 Städte und Gemeinden, die drei Landkreise der Region, der Regionalverband Neckar-Alb sowie die Handwerkskammer Reutlingen und die Industrie- und Handwerkskammer Reutlingen an.

Gewerbeflächen in Neckar-Alb

Branchen und Cluster in Neckar-Alb

Marketing für die Region ist die zentrale Aufgabe der Standortagentur Tübingen – Reutlingen – Zollernalb GmbH. Die Standortagentur will das internationale Profil der Region Neckar-Alb innerhalb der Europäischen Metropolregion Stuttgart stärken und zeigen, wie attraktiv diese Region für Besucher und Investoren ist. Gesellschafter der Standortagentur sind 32 Städte und Gemeinden, die drei Landkreise, der Regionalverband Neckar-Alb, sowie die Handwerkskammer und die Industrie- und Handelskammer Reutlingen.