Erfolg beginnt in Neckar-Alb

17.07.2019

Erfolg beginnt in Neckar-Alb. Die Metzinger Gründer, Wirtschaftsförderer und das Team der Standortagentur starten die Kampagne: (v.l.) Holger Klitzke, Dr. Markus Nawroth, Daniel Ferreira, Dorte Schetter, Jochen Krohmer, Daniela Unger, Dorothee Wörner, Christian Völker, Dr. Thomas Buro, Denis Schulz und Friederike Munzinger.

Die Wirtschaftsförderung Metzingen und die Standortagentur Tübingen – Reutlingen – Zollernalb zeigen mit ihrem neuen Projekt „Unsere Erfolgsgeschichten“, was die ortsansässigen Unternehmen zu bieten haben. Auf der Website erfolg.neckaralb.de stellen sie ausgewählte Betriebe und ihre Besonderheiten vor.

Den Anfang auf der Website machen Dorte Schetter von Dorte’s Marzipan Atelier, Daniel Ferreira und Denis Schulz von Corio – das Sattlerhandwerk sowie Christian Völker und Dr. Thomas Buro von deed.rocks. Sie sind mit Marzipan, dem Sattlerhandwerk und einem Fruchtsaftkonzentrat auf Erfolgskurs in Metzingen. „Die Gründer stehen für Mut und Innovation“, sagt Dr. Markus Nawroth, Leiter der Standortagentur Tübingen – Reutlingen – Zollernalb. „Unsere Erfolgsgeschichten“ stellt deshalb nicht nur die Unternehmen vor, sondern auch die einzelnen Persönlichkeiten, die hinter den Betrieben stecken. Die Galerie an Erfolgsgeschichten soll schnell wachsen: Die Standortagentur nimmt ab sofort Anmeldungen interessierter Unternehmer entgegen.

Die Geschichten in Kürze
2015 startete Corio – das Sattlerhandwerk im Keller und hat sich in nur vier Jahren einen Namen gemacht. Daniel Ferreira und Denis Schulz haben es unter die „Gründer des Jahres 2017“ geschafft, 2018 stand aufgrund der außerordentlich guten Auftragslage bereits die zweite Expansion an. In Dorte’s Marzipan Atelier in der Metzinger Innenstadt gibt es ausgefallene Torten nach Kundenwunsch.
Erstklassige Qualität ist der Anspruch von Dorte Schetter. Sie ist frischgebackene Silbermedaillengewinnerin der Patisserie auf der Olympiade der Köche in der Kategorie „Schaustücke“.
Auch Dr. Thomas Buro und Christian Völker haben sich in Metzingen einen lang gehegten Traum erfüllt. Die Gründer von deed.rocks bieten „einzigartigen Fruchtgeschmack für unterwegs“ an. Ihr hochdosiertes Fruchtsaftkonzentrat enthält keine Konservierungsstoffe und nur fruchteigenen Zucker. Die Mini-deeds sind kleine Fläschchen mit 25 ml Inhalt, die in jeder Tasche Platz finden. Je nach Geschmack kann das Konzentrat mit bis zu zwei Liter Wasser für ein erfrischend fruchtiges Trinkerlebnis gemischt werden.

Hintergrund: Die Standortagentur

Die Standortagentur Tübingen – Reutlingen – Zollernalb GmbH hat den Auftrag, die Stärken der Wirtschaftsregion im In- und Ausland zu vermarkten. Ziel ist es, das internationale Wirtschaftsprofil von Neckar-Alb innerhalb der Europäischen Metropolregion Stuttgart zu stärken und zu zeigen, wie attraktiv die Region als Wirtschaftsstandort ist. Im Vordergrund der Aktivitäten stehen die Schlüsselbranchen Maschinenbau, Automotive, Medizintechnik, Technische Textilien, Biotechnologie sowie Holz und regenerative Energien. Der Standortagentur gehören 32 Städte und Gemeinden, die drei Landkreise der Region, der Regionalverband Neckar-Alb sowie die Handwerkskammer Reutlingen und die IHK Reutlingen an.
Ansprechpartnerin für die Standortagentur: Jennifer Muffler, Telefon: 07121 – 201-129, muffler@neckaralb.de.

Erfolg beginnt in Neckar-Alb

 

 

Marketing für die Region ist die zentrale Aufgabe der Standortagentur Tübingen – Reutlingen – Zollernalb GmbH. Die Standortagentur will das internationale Profil der Region Neckar-Alb innerhalb der Europäischen Metropolregion Stuttgart stärken und zeigen, wie attraktiv diese Region für Besucher und Investoren ist. Gesellschafter der Standortagentur sind 32 Städte und Gemeinden, die drei Landkreise, der Regionalverband Neckar-Alb, sowie die Handwerkskammer und die Industrie- und Handelskammer Reutlingen.