Handwerk mit Top-Ausbildung

19.12.2018

Das Handwerk feierte am 18. Dezember 2018 in Metzingen seine besten Nachwuchskräfte. Foto: Susanne Gnamm

Sechs Bundesbeste, dazu weitee Top-Platzierungen und Auszeichnungen im Wettbewerb "Die gute Form": Die Handwerkskammer Reutlingen feierte am 18. Dezember in Metzingen ein außerordentlich erfolgreiches Abschlussjahr in der Ausbildung. Oder wie Handwerkskammer-Präsident Harald Herrmann zusammenfasste: "„Ich kann mich nicht erinnern, dass wir in den letzten 30 Jahren überhaupt einmal annähernd so viele Siegerinnen und Sieger hatten.“

Insgesamt hatten 316 junge Handwerkerinnen und Handwerker aus dem Kammerbezirk Reutlingen ihre Abschlussprüfung mit der Note "Gut" und besser abgeschlossen. Als Erstplatzierte in ihren Berufen auf Bundessebene ragten sechs Absolventinnen und Absolventen heraus: Buchbinderin Pia Rasch, Stipo Ivica Dolibasic (Fachverkäufer im Lebensmittelhandwerk), Feinwerkmechaniker Marcel Dewenter, Klempner Felix Noah Trenkler, Stuckateur Matthias Laurin und die Technische Modellbauerin Isabel Koschmieder.

Die Bundessieger waren bereits am 8. Dezember in Berlin ausgezeichnet worden, dazu zählten auch auf dem "Silber-Rang" der Beton- und Stahlbetonbauer Markus Reiser, die Holzbildhauerin Teresia Ehrenmann sowie der Raumausstatter Samuel Knorr. Dritter in der Konkurrenz der Orthopädieschuhmacher wurde Lukas Hirschler.

In 43 Berufen wurde in diesem Jahr zudem der Wettbewerb „Die Gute Form – Handwerker gestalten“ ausgetragen. In dieser Wertung geht es um ästhetische Qualität, schöpferische Phantasie, Formgebung und Gestaltung der Gesellenstücke.  Teresia Ehrenmann und Samuel Knorr belegten auch hier zweite Plätze in ihren Sparten. Pia Rasch sicherte sich einen dritten Preis.

Fachkräfte in Neckar-Alb

Handwerkskammer Reutlingen

 

 

Marketing für die Region ist die zentrale Aufgabe der Standortagentur Tübingen – Reutlingen – Zollernalb GmbH. Die Standortagentur will das internationale Profil der Region Neckar-Alb innerhalb der Europäischen Metropolregion Stuttgart stärken und zeigen, wie attraktiv diese Region für Besucher und Investoren ist. Gesellschafter der Standortagentur sind 31 Städte und Gemeinden, die drei Landkreise, der Regionalverband Neckar-Alb, sowie die Handwerkskammer und die Industrie- und Handelskammer Reutlingen.