124 Hektar Neckar-Alb auf der Expo Real

01.10.2018

Gewerbegebiet in Ergenzingen an der Autobahn 81

Drei Bürgermeister, 14 Wirtschaftsförderer und viel Platz für Unternehmen: Die Standortagentur präsentiert auf der  Immobilienmesse Expo Real ab 8. Oktober  in München attraktive Gewerbeflächen in Neckar-Alb.

Die Bürgermeister Alexander Kreher aus Reutlingen, Dr. Heinrich Götz aus Haigerloch und Mario Storz aus Engstingen sowie 14 Wirtschaftsförderer aus den drei Landkreisen Reutlingen, Tübingen und Zollernalb werden vom 8. bis 10. Oktober auf der Immobilienmesse „Expo Real“ für den Standort Neckar-Alb werben.

Die Standortagentur Tübingen – Reutlingen – Zollernalb GmbH wird auf der „Expo Real“, der bedeutendsten internationalen Fachmesse für Gewerbeimmobilien, die Region Neckar-Alb als Teil des baden-württembergischen Gemeinschaftsstandes präsentieren (Halle B1, Stand 222). An den drei Messetagen werden in München rund 2.000 Aussteller und über 45.000 Fachbesucher erwartet. Auf der Messe wird die Region knapp 124 ha Gewerbeflächen sowie 3.850 m2 an bestehenden Objekten im Portfolio haben.

„Nur bekannte und attraktive Standorte werden im professionellen Standortauswahlprozess von Unternehmen berücksichtigt“, erläutert Dr. Wolfgang Epp, Geschäftsführer der Standortagentur. Aus seiner Sicht gilt es, in der bundesweiten und internationalen Konkurrenz herauszuragen. „Wir punkten als wirtschaftlich gesunde Region, in der es bereits viele starke Betriebe gibt“, so Epp. „In vielen anderen Regionen sind Gewerbe- und Industrieflächen schon knapp. Unsere Region ermöglicht noch Wachstum.“

Hintergrund: Die Standortagentur

Die Standortagentur Tübingen – Reutlingen – Zollernalb GmbH hat den Auftrag, die Stärken der Wirtschaftsregion im In- und Ausland zu vermarkten. Ziel ist es, das internationale Wirtschaftsprofil von Neckar-Alb innerhalb der Europäischen Metropolregion Stuttgart zu stärken und zu zeigen, wie attraktiv die Region als Wirtschaftsstandort ist. Im Vordergrund der Aktivitäten stehen die Schlüsselbranchen Maschinenbau, Automotive, Medizintechnik, Technische Textilien, Biotechnologie sowie Holz und regenerative Energien. Der Standortagentur gehören 32 Städte und Gemeinden, die drei Landkreise der Region, der Regionalverband Neckar-Alb sowie die Handwerkskammer Reutlingen und die Industrie- und Handwerkskammer Reutlingen an.

Gewerbeflächen in Neckar-Alb

Marketing für die Region ist die zentrale Aufgabe der Standortagentur Tübingen – Reutlingen – Zollernalb GmbH. Die Standortagentur will das internationale Profil der Region Neckar-Alb innerhalb der Europäischen Metropolregion Stuttgart stärken und zeigen, wie attraktiv diese Region für Besucher und Investoren ist. Gesellschafter der Standortagentur sind 31 Städte und Gemeinden, die drei Landkreise, der Regionalverband Neckar-Alb, sowie die Handwerkskammer und die Industrie- und Handelskammer Reutlingen.