News

Flechtmaschinen aus Albstadt

20.12.2018

Das Werk in Albstadt; Bildquelle: Mayer & Cie.

Mayer & Cie. verfügt über einen neuen Geschäftsbereich: Ab Anfang 2019 produziert das Unternehmen in seinem Albstädter Werk neben Rundstrickmaschinen auch Flechtmaschinen.

Für den Vertrieb und den Service der Anlagen zeichnet Mayer Braidtech, eine hundertprozentige Tochter von Mayer & Cie., verantwortlich. In den vergangenen 40 Jahren hat das Schwesterunternehmen Mayer Industries mit Sitz in den USA die Spezialanlagen gebaut. Da Mayer Industries jedoch mittelfristig schließen wird, hat sich Mayer & Cie. entschieden, das erfolgreiche Geschäftsfeld am Standort Albstadt zu integrieren und voranzutreiben. „Wir sehen in diesem Schritt eine Chance, unserem Ziel der sinnvollen Diversifizierung ein gutes Stück näherzukommen“, sagt Geschäftsführer Marcus Mayer, bei Mayer & Cie. unter anderem für die technische Entwicklung zuständig. Er erklärt: „Als reiner Rundstrickmaschinenbauer sind wir abhängig von den Launen des Textilmaschinenmarktes, der erfahrungsgemäß starken Schwankungen unterworfen ist. Mit einem branchenfremden Produkt wie den Flechtmaschinen machen wir uns davon ein gutes, gesundes Stück unabhängiger.“

Weil die gesamte Nachfrage die Produktionskapazitäten in Albstadt-Tailfingen noch übersteigt, wird auch das Schwesterunternehmen Mayer Industries in Orangeburg, South Carolina, im kommenden Jahr parallel Flechtmaschinen produzieren.

Cluster Textil Neckar-Alb

Marketing for the region is the central task of the Standortagentur Tübingen – Reutlingen – Zollernalb GmbH. The Standortagentur aims to promote and strengthen the international image of the Neckar-Alb region within the European Metropolitan Region of Stuttgart, as well as demonstrate the region’s appeal to visitors and investors. Partners of the Standortagentur include 31 cities and municipalities, three regional districts, the Neckar-Alb Regional Association, as well as the Reutlingen Chamber of Crafts (HWK) and Chamber of Industry and Commerce (IHK).